Insel-Phone 24h
0281 - 972830

Hansestadt Wesel

Wesel bietet Ihnen ein breites Spektrum an Natur, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten, sowie viele Sehenswürdigkeiten. Wie auch auf der Grav-Insel finden Sie überall in der Hansestadt die berühmten "Esel von Wesel", diese wurden von Künster/innen, Schulen, Senioren und Kindergärten gestaltet.
Auf dem großen Markt in Wesel finden Sie die älteste Kirche Wesels, den Willibrodi Dom. Der Turm der Kirche wurde 1478 fertiggestellt.

Im Jahre 1687 befahl der Kurfürst Friedrich Wilhelm I zur Stärkung der Befestigungsanlage in Wesel den Bau einer Zitadelle. Das heutige Kulturzentrum "Zitadelle" beherbergt das Preußen Museum NRW, das städtische Museum Abteilung Schillkasematte, das Stadtarchiv mit Restaurierungswerkstatt, sowie die Musik- und Kunstschule.

Nur 13 Jahre später im Februar 1680 plante der Kurfürst den weiteres Ausbau der Festung Wesel, so wurde zwischen 1702 und 1744 das Berliner Tor gebaut.
Weitere Sehenswürdigkeiten www.wesel-tourismus.de

Xanten

In der Römerstadt Xanten scheinen vergangene Epochen nach wie vor gegenwärtig. Der liebevoll restaurierte Stadtkern und Relikte aus römischer Zeit laden zu einem Spaziergang durch die lebendig gebliebene Zeit ein. Eine der Sehensüwrdigkeiten ist der Dom Sankt Viktor, der Legende nach starben der Legionär Viktor und seine Gefährten im 4. Jahrhundert Christus als Märtyrer. Über der Grabeskirche von Sankt Viktor wurde 1263 der Grundstein für den gotischen Dom gelegt. Der Dom ist die größte Kirche zwischen dem Kölner Dom und der Nordsee.

Das Klever Tor, ein beeindruckendes dreistöckiges Stadttor aus dem 14. Jahrhundert, ist ein Relikt aus der alten Stadtbefestigung. Der quadratische Bau hat im Laufe der Zeit verschiedene Nutzungen erlebt, heutzutage dient er, mit drei Apartements, als Ferienquartier.

Eines der Wahrzeichen der Stadt Xanten ist die Kriemhildmühle. Die Mühle wird täglich von einem Müller betrieben und lädt mit rustikalen Holzbänken, Gäste zu einer gesunden Köstlichkeit ein. Die Kriemhildmühle ist auf der Stadtmauer gebaut.
Mehr Sehenswürdigkeiten www.xanten.de

Duisburger Innenhafen

Ein beliebtes Gastronomie- und Ausflugsziel in Duisburg ist der Innenhafen. Hier pulsiert das Leben, sowohl zu Wasser als auch zu Land. Erleben Sie den Innenhafen von einer der zahlreichen Kneipen, Cafés oder Bars aus, oder erkunden Sie ihn vom Wasser aus bei einer interessanten Hafenrundfahrt.
Egal, ob einem der Sinn nach Sport, Kultur oder Essen und Trinken steht.

Im Innenhafen kommt keine Langeweile auf. Spazieren, joggen, Kultur in den zahlreichen Ausstellungen erleben - all dies und noch viel mehr bietet der Innenhafen Duisburgs mitten im Herzen der Stadt.
Zudem ist der Innenhafen eine der attraktivsten Gastronomiemeilen in Duisburg. Jede Menge Bars, Restaurants und Cafés laden zum gemütlichen Verweilen am Wasser ein.
Weitere Infos www.duisburg.de

Fahrradtour am Niederrhein

Der Niederrhein hat seine ganz besonderen Seiten. Bei einer Fahhradtour können Sie die Natur und die Umgebung erkunden. Geniessen Sie die ruhige Atmosphäre und beobachten Sie Vögel am Rhein. Wir empfehlen eine Rast im Dorf Wardt, das noch weitgehend von Obstwiesen umrahmt ist und Ruhe ausstrahlt.
Aufmerksame Beobachter finden auf Höhe der Bislicher Insel Relikte einer der letzten Stromauen am Niederrhein mit ihrer typischen Tier- und Pflanzenwelt.
Die Radtour als PDF.